DuD015 Nie mehr nackt

avatar
Markus
avatar
Timo
rpt

Wenn wir es alle nicht so genau nehmen, dann könnten wir doch so tun, als wäre der 01.09. noch sowas wie die Nachspielzeit des August…und somit haben wir gerade noch pünktlich eine Folge in diesem Monat fertig bekommen. Also seid mal nicht so. Ihr habt einen gut bei uns. Aber worum gehts eigentlich in dieser Folge und warum sieht das im Hintergrund des Fotos gar nicht nach Markus Partykeller aus?

Das erste Mal haben sich Dickes und Dünnes bei Timo im Esszimmer getroffen, seriös am Tisch. Wie es sich gehört, denn die Lodderzeiten sind vorbei. Nichts mehr mit Nackedei Fotos bei den Folgen…neeeee…das können wir uns nicht mehr erlauben, egal ob Bodydouble oder nicht. Und doch gibt es wie gewohnt einiges zu besprechen, denn wir mussten erfahren wie schnell man für ein eigentlich harmloses Saunafoto in eine Rechtfertigungshaltung kommt, ohne dass sich diejenigen inhaltlich jemals mit Dickes und Dünnes beschäftigt haben. Aber sei es drum, das ist vorbei und es gibt noch genug Anderes zu besprechen. So schaffen es Markus und Timo Trinksprüche und den Tod in einem Themenblock zu verwursten, bevor auf euch Hörer eine emotionale TopFlop wartet, weil da soviel Leidenschaft in der Wurst steckt. Hier mal ein Rülps, da mal eine neue Weltidee für das FishSpa und natürlich ein paar Kneipengeschichten, sei es die griechische Eckkneipe in der Markus seinen Hafen gefunden hat oder eine Kleinwüchsige Frau mit der Timo im Goldenen Handschuh zu Andrea Berg tanzte. Herrlich! Also nach 1:48 Std die Aufnahme stoppt, schauen sich Beide an und wissen, das war eine schöne Folge. Hoffentlich gefällt sie euch auch.

DuD009 Mädelsabend

avatar
Markus
avatar
Timo

Geh mir nicht auf den Gender!

Ein neues Jahr, eine neue Folge…und Leude, das erste Mal komplett FSK 0. Ja ehrlich, keine Geschichte südlich des Bauchnabeläquators. Das heben sich Markus und Timo alles auf fürs nächste Mal. Dafür ist die erste Sendung in 2020 voll mit Liebe und Wertschätzung für die Damenwelt. Fast schon poetisch wird mit einem Toilettengedicht gestartet, bevor Schubladen geöffnet, Klischees widerlegt und mal genau geschaut wird, was bei der Damenwelt eigentlich so los ist. Dickes und Dünnes macht seinem Namen alle Ehre, da unheimlich viel Dickes dabei raus kommt, das war so auch nicht für Timo und Markus zu erwarten und ist doch ein gutes Signal. Aber auch die etwas dünneren Geschichten lassen nicht lange auf sich warten und doch sind sie etwas dicker als sonst. Hat ein reales Instagram mit „Herzchen Verteilungssystem“ eine Chance? Warum darf Astrid Lindgren in jeder Top 5 der Damenwelt nicht fehlen. Wer hat nochmal Wahre Liebe moderiert? Noch ein bisschen Statistik zur Folge: Alle Beteiligten der Folge haben jeweils drei Bier getrunken, jeder einmal gerülpst und Geschlechtsteile zwar oft genannt, dies jedoch nie in vulgärem Zusammenhang. Statistik Ende.

Und eins zum Schluss: Mutti ist die Beste!